Amtshandlungen

Die sogenannten "Amtshandlungen" sind ein wichtiges Element im Leben einer volkskirchlichen Gemeinde.
Es ist unser Ziel, Menschen durch persönlich gestaltete Gottesdienste in wichtigen Umbruchssituationen ihres Lebens (neu) für den Glauben und die Kirche zu begeistern.

Schön, dass Sie kommen!



Sie wollen ein Kind oder sich selbst taufen lassen

Wir freuen uns darüber!
Bitte nehmen Sie mit dem Pastor Kontakt auf und vereinbaren einen Tauftermin mit ihm.
Taufen können im Rahmen eines Gottesdienstes, im Anschluss an den Gottesdienst im Familienkreis oder als Haustaufe durchgeführt werden. Zudem gibt es Ostermontag und Pfingstmontag Taufgottesdienste.

Mindestens ein Elternteil muss der evangelischen Kirche angehören (warum sollte man auch für sein Kind etwas wollen, was man für sich selbst ablehnt).
Es sollen zwei Paten benannt werden. Da die Patenschaft ein kirchliches Amt ist, müssen sie der Kirche angehören. Mindestens einer davon muss zur evangelischen Kirche gehören, ansonsten können auch Glieder anderer christlicher Bekenntnisse zugelassen werden, sofern diese Kirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen angehören und nicht die Wiedertaufe propagieren.
Paten, die nicht zur Kirchengemeinde Havetoft gehören, benötigen einen sog. "Patenschein", den sie bei ihrem zuständigen Pfarramt bekommen.
Für die Auswahl eines Taufspruches empfehlen wir die Webseite Taufspruch.de. Alternativ finden sie hier eine Liste von Taufsprüchen.

Konfirmanden, die zu Beginn des Konfirmandenunterrichts noch nicht getauft sind, werden in der Regel beim Seegottesdienst im Havetofter See getauft.

Bei Erwachsenen oder älteren Kindern sind je nach Kenntnisstand ein oder mehrere vorbereitende Gespräche notwendig. Dies geschieht nach Absprache.



Konfirmation

Konfis 2012

Konfirmandenunterricht

Bedingt durch den zunehmenden Nachmittagsunterricht an den Schulen haben wir unsere Konfirmandenarbeit auf das sogenannte "Konficamp-Modell" umgestellt. Der Unterricht dauert nur noch ein Jahr - darin enthalten ist aber ein einwöchiges "Konfi-Camp" in den Herbstferien auf Hallig Hooge.
In Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Großsolt gibt es auf diesem Lager sowohl intensiven Unterricht als auch ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Die weiteren Treffen finden dann wie bisher wöchentlich statt, teilweise mit Workshops an einem Samstag oder Sonntag.

Traditionell finden die Konfirmationen am 2. und 3. Sonntag nach Ostern statt. Die Konfirmanden sollten dann 14 Jahre alt sein.

 

Der Unterricht für die Konfirmationen 2016 beginnt im Juni 2015.

Näheres erfahren Eltern und Konfis beim Anmelde- und Infoabend am 29. April 2015 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus.

Der Anmeldeabend für den Konfirmandenjahrgang 2016 / 2017 ist für den 22. April 2016 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus geplant. Der Vorstellungsgottesdienst ist am Pfingstmontag.

Kirchliche Trauung

Brautpaar

Voraussetzung für eine kirchliche Trauung ist die kirchliche Mitgliedschaft beider Eheleute.
Den Wunschtermin bitte mit dem Pastor absprechen - je früher, je besser!
Meistens finden zwei vorbereitende Gespräche mit dem Pastor statt - eines relativ bald nach der Anmeldung: hier geht es um ein erstes Kennenlernen und um grundsätzliche Fragen zum Thema Ehe und Trauung.

Bei einem zweiten Gespräch ca. 14 Tage vor dem Termin geht es um konkrete Details: Welche Lieder sollen gesungen werden, welcher Trauspruch soll es sein, für welchen Zweck wollen wir eine Kollekte sammeln...
Entgegen oft geäußerter Vorurteile ist die kirchliche Trauung kostenlos!
Eine schöne Vorbereitung ist der Ehetest - eine kleine Sammlung von Fragen, die jeder für sich beantwortet. Anschließend kann verglichen werden - was hast Du geschrieben, was habe ich geschrieben... Paare, die sich darauf eingelassen haben, berichteten von einem spannenden Abend :-)



Kircheneintritt

Es gibt viele gute Gründe, (wieder) Mitglied der evangelischen Kirche zu werden.
Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, teilen Sie diesen Wunsch bitte dem Pastor mit. In einem Gespräch werden ihre Daten aufgenommen. Der eigentliche Kircheneintritt geschieht durch die Teilnahme an einem Abendmahl. Wenn es nicht ausdrücklich anders gewünscht wird, geschieht das unauffällig und ohne besondere Erwähnung.
Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist die Taufe. Die Taufe eines Erwachsenen ist kein Problem! Sprechen Sie mit Ihrem Pastor.



Bestattung

Wir begleiten Sie gern, wenn Sie Abschied von einem lieben Menschen nehmen müssen. Voraussetzung für eine kirchliche Bestattung ist allerdings die Kirchenmitgliedschaft.
Es empfiehlt sich, schon zu Lebzeiten den letzten Weg zu planen - damit erleichtern Sie Ihren Angehörigen die Trauer und stellen sicher, dass ihre Beerdigung so abläuft, wie es ihren Vorstellungen entspricht. Auch die Reservierung einer Grabstätte ist im Voraus möglich. Sprechen Sie uns gerne an!



Sonstiges

Goldene Hochzeiten, Silberhochzeiten, eine Segenshandlung anlässlich des Richtfestes ihres Hauses - vieles ist möglich. Sprechen Sie uns an!



letzte Redaktion: 31.01.2014