Ev.-luth. Kirchengemeinde Havetoft
Ev.-luth. Kirchengemeinde Havetoft

Herzlich willkommen auf unserer Webseite! Wir grüßen Sie mit dem Monatsspruch für Februar:

"Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde in deinem Herzen, dass du es tust." (5. Mose 30, 14)

Moin, moin,

ich hoffe, Ihnen gefällt das neue Aussehen unserer Webseite!

Aus technischen Gründen hakt es an manchen Stellen noch mit Materialien und Links.

Wenn Sie an solch eine Hakeligkeit geraten, teilen Sie es mir bitte gerne mit!

Ihr Pastor Jörg Arndt

Termine dieser Woche

Samstag, 17.02., 15.00 Uhr Konfi-Nachmittag Großsolt

Sonntag, 18.02., 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Termine der nächsten Woche

Freitag 23.2. 14.30 Geburtstagstreff (Hovtoft Krog)

Freitag 23.2. 20.00
Lobpreisabend (Kirche)

 

Sonntag, 25.02., 11.00 Uhr GOLF (Kirche)

Feuer im Gemeindehaus

Das traditionelle Friedenslicht hat in diesem Jahr leider für große Aufregung gesorgt.

Trotz Sicherheitsvorkehrungen hat in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag der kleine Stehtisch gebrannt.

Glücklicherweise konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten - doch das gesamte Gemeindehaus ist nun mit giftigen Rückständen des Brandes verseucht.

Es muss professionell gereinigt und brandsaniert werden. Wenn es gut läuft, können wir es zu Ostern wieder in Betrieb nehmen. Bis dahin müssen wir an andere Orte ausweichen. Einiges muss ausfallen. Bitte die aktuellen Hinweise auf der Webseite beachten!

Die Gruppen für Kinder, Jugendliche und Konfis finden im Jugendhaus statt.

2.2.2018

Die Arbeiten gehen gut voran. Im Gemeindehaus ist jetzt alles ausgeräumt incl. Teppiche und der Deckenverkleidung im Foyer und Seminarraum. Das Gebäude wirkt wie ein Rohbau. Derzeit geht es darum, den Teppich zu bekommen. Da warten wir noch auf ein Angebot der Fa. Sörensen in Flensburg. Der Maler hat diese Woche ebenfalls angefangen und hat die ersten Nebenräume gestrichen. In der Farbgebung richten wir uns bei Wänden und Teppichen an den bestehenden Farbtönen aus.

 

GANZ WICHTIG ab dem morgigen Freitagmittag, dem 02. Februar bis den folgenden Montag, wird das Gemeindehaus mit Ozon begast. Dadurch werden letzte giftige Brandrauchreste gebunden. In dieser Zeit darf das Gebäude in keinem Fall betreten werden. Es besteht LEBENSGEFAHR.

 

Die Ortsgemeinde ist die Hoffnung der Welt

Es ist ein steiler Satz, den Pastor Bill Hybels da formuliert, aber er bringt zum Ausdruck, wofür die „Willow Creek Community Church” steht. Sie ist getragen von einem tiefen Glauben an Jesus Christus und von der Überzeugung, dass die Hingabe an ihn nicht nur die Tür zum ewigen Leben öffnet, sondern auch das diesseitige Leben nachhaltig verändern kann. Wo aber können die vielen orientierungslosen, ausgebrannten, haltsuchenden Menschen unserer Tage Jesus begegnen, wenn nicht in einer für sie erreichbaren Gemeinschaft hingegebener Christen? Diese Begegnung mit der Liebe Gottes zu ermöglichen, ist die Berufung der Kirchengemeinde vor Ort.
In unserem volkskirchlichen Kontext, in dem ein regelmäßiger Gottesdienstbesuch eher selten vorkommt, Begeisterung oft fehlt, und die Kirche im Wesentlichen als Dienstleister für Taufen, Trauungen und Beerdigungen verstanden wird (was sie unter anderem ja auch ist) klingen diese Gedanken ungewohnt. Vergleicht man sie aber mit den Aussagen des neuen Testaments, so spürt man, dass sie nahe an den Ideen Jesu sind.
Alle zwei Jahre findet der Willow Creek Leitungskongress statt. In diesem Jahr war er in Dortmund. Es ist allein schon inspirierend, dass sich 12.000 Menschen auf den Weg in die Westfalenhalle gemacht haben, um sich drei Tage lang geistlich fortbilden zu lassen. Gänsehautmomente, wenn so viele Menschen miteinander singen – moderne Lobpreislieder, aber auch alte Hymnen wie „Lobet den Herren”.
 

Die Auswahl der Redner war weit gefächert – neben Pastor Bill Hybels, der die Eröffnungs- und Schlussrede hielt, waren unter anderem ein Hotelfachmann zu hören, der über die Wichtigkeit von guten Service sprach, eine Professorin aus Paris, die über interkulturelle Verständigung referierte, ein deutscher Theologieprofessor, ein Psychotherapeut, ein katholischer Theologe, eine Offizierin der Heilsarmee und viele andere mehr. Am Ende des Konferenztages schien es, als könnte der Geist keinen Tropfen mehr fassen.
Es war eine gute, gesegnete Zeit beim Willow-Kongress – 2020 findet in Karlsruhe der nächste statt. Es lohnt sich! Für diejenigen, die die weite Fahrt scheuen, gab es in diesem Jahr erstmals auch Live-Übertragungen in diverse Veranstaltungsorte, unter anderem nach Neumünster. Es ist anzunehmen, dass dieses Angebot in zwei Jahren auch wieder bestehen wird.
Um einmal einen Eindruck zu gewinnen, laden wir herzlich dazu ein, am 20. März 2018 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Großsolt einen dieser Vorträge anzuhören und darüber zu diskutieren.
Pastor Tobias Teichen von der ICF München spricht zum Thema „Leidenschaftskiller”. Ein Thema, das nicht nur für Leiter interessant ist …

Breklumtagung verpasst? – schade!

Die Junitagung in Breklum war auch 2017 ein voller Erfolg. Über 200 Gäste jeden Alters kamen zusammen, um ein liebevoll vorbereitetes Wochenende zu erleben. Während die Jugendlichen in der Sporthalle mit ihrem eigenen Programm beschäftigt waren, verfolgten die Kinder mit verschiedenen Bastelarbeiten und einem spannenden Geländespiel die Spuren Martin Luthers. Für die Erwachsenen wurden im Saal hochkarätige Vorträge angeboten.

Für mich als Musiker war es besonders schön, dass wir zu Beginn der Veranstaltung gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen gesungen haben – wie das Bild zeigt, hatten auch die meisten Großen ihren Spaß an den Bewegungsliedern.

Die Breklumtagung ist eine Veranstaltung der „Geistlichen Gemeinde-Erneuerung” (GGE) und findet jedes Jahr Anfang Juni statt. Viele suchende Menschen fanden hier schon zu einer lebendigen Gottesbeziehung, mindestens ebenso viele erleben die Veranstaltung als eine geistliche Tankstelle, die ihnen frische Energie für ihr Leben als Christ verleiht.

Eine Besonderheit ist die Spendenfinanzierung der Tagung: Grundsätzlich kann jeder kommen, auch wenn er sich die Teilnahme finanziell nicht leisten kann. Jeder gibt, was er kann und bekommt, was er braucht. In den vergangenen Jahren ist diese Rechnung – Gott sei dank! – immer wieder aufgegangen.

Vielleicht haben Sie Lust, im nächsten Jahr mit dabei zu sein? Dann merken Sie sich schon mal den 1.-3. Juni 2018 vor!

Ältere Bilder und Berichte aus dem Gemeindeleben finden sie in der Rubrik "über uns"

Besucher März 2009 - Juli 2012: 18.000

 

Besucher seit Juli 2012:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Havetoft - Impressum siehe unter "Kontakt"